Positionierung

Der Weg zur Marke

Mit einem Plan zum Erfolg.

Der Positionierungsbegriff kommt aus dem klassischen Marketing und er beschäftigt hier in erster Linie Unternehmen, die sich auf einem Markt etablieren wollen. Doch auch hier geht es um die Stärken und Schwächen und darum, sich mit seinem Produkt oder eben mit seiner Persönlichkeit fest in den Köpfen der Menschen zu verankern.

Dies gilt für unsere Talente in gleichem Maße, denn oft starten sie mit einer Idee eines Zieles ohne zu wissen, wer sie eigentlich sind, wofür sie genau stehen und welche Möglichkeiten, aber auch Grenzen sich auftun. Als erfahrene Coaches haben wir den neutralen Blick von außen, hören zu, fühlen uns ein und schauen hin, um daraus ein Profil zu zeichnen, das später Orientierung gibt.

Was kann ich?

Die Frage nach den eigenen, festen Konstanten im Hinblick auf das eigene Können steht am Anfang. Was kann ich bieten und worin bin ich absolut sicher und gut?

Wer bin ich?

Was ist mein Herzensthema? Wofür möchte ich stehen und welche Werte sollte ich mit meiner Marke vermitteln? Mit diesen wichtigen Fragen nähern wir uns einer richtigen Positionierung, führen Gespräche und stellen viele Fragen.

Warum möchte ich das tun?

Die Frage nach dem Warum ist der Kern jeder inneren Motivation. Je näher die persönliche und die unternehmerische Frage nach dem Warum beieinander liegen, desto leichter ist die Umsetzung der gesteckten Ziele.

Wohin möchte ich?

Ohne Visionen gibt es keinen Weg. Ohne eine Vorstellung von den eigenen Träumen gibt es keinen Fortschritt. Sind es nur persönliche Anliegen oder geht es auch um einen gesellschaftlichen Beitrag? Wir definieren mit unseren Protagonisten die Ziele.

Das Ziel im Blick

Jetzt und morgen

Was sind die größten Herausforderungen, denen ich mich auf meinem Weg stellen muss. Wie kann ich sie lösen und welche Strategien bieten sich dafür an? Dazu erarbeiten wir eine Ist-Analyse und eine Ziel-Analyse, die die einzelnen Schritte beleuchtet.

Workshop

Gemeinsam Ziele definieren

Mit all unseren Protagonisten erarbeiten wir am Anfang in einem Positionierungsworkshop Stärken, Schwächen, Zielgruppen und Ziele. Diese intensive Arbeit miteinander bildet im Idealfall die Basis einer weiteren erfolgreichen Zusammenarbeit.